• Startseite
  • >
  • Nachrichten nach Stichworten sortiert

Nachrichten

HDE

Das weitgehende Herunterfahren des öffentlichen Lebens bringt die Handelsunternehmen in den Innenstädten in eine schwierige Lage.

Handelsverband zu den neuen Maßnahmen

Nach dem Corona-Gipfel vom 28. Oktober macht der HDE deutlich, dass infolge der Beschlüsse zum Herunterfahren des öffentlichen Lebens viele Handelsunternehmen auf die zugesagte staatliche Hilfe angewiesen sind.

Weiterlesen …

HDE

Im Rahmen des Runden Tisches setzte sich der HDE für eine Verlängerung der Überbrückungshilfen des Bundes ein.

Handel bei Digitalisierung unterstützen

Am 20. Oktober fand im Bundeswirtschaftsministerium der Runde Tisch zur Lage in den Innenstädten statt.

Weiterlesen …

HDE

Umsatzsteigerung beim Handel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf: Hier gibt es ein reales Plus von 8,1 Prozent.

Umsatzzahlen: Nach wie vor große Unterschiede

Die am 30. September vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Umsatzzahlen für den August 2020 machen erneut deutlich, dass die Lage in den einzelnen Branchen des Einzelhandels nach wie vor extrem unterschiedlich ist.

Weiterlesen …

HDE

Laut HDE-Szenario kommt der Nicht-Lebensmittelhandel in Deutschland auf 40 Milliarden Euro Umsatzminus im Vergleich zum Vorjahr.

Handels-Szenario für 2020

Aktuelle Daten des Handelsverbands Deutschland (HDE) machen es deutlich: Große Teile des Einzelhandels sind hart getroffen von der Coronakrise. Der Verband rechnet 2020 im Nicht-Lebensmittelhandel mit einem Umsatzminus von vier Prozent.

Weiterlesen …

HDE

Der HDE appelliert an die Politik, die Beschlüsse zu überdenken und entsprechend anzupassen.

Einzelhandel fordert faire Regelung

Mit Blick auf die Beschlüsse der Bundesregierung und der Bundesländer vom 15. April, die Ladenschließungen im Einzelhandel je nach Größe der Verkaufsfläche aufzuheben, fordert der HDE eine faire und sachgerechte Lösung.

Weiterlesen …

HDE

Der HDE fordert Unterstützung für mittelständische Handelsunternehmen

Unterstützung für mittelständische Handelsunternehmen gefordert

Wie der HDE jetzt bekannt gab, machte er in Briefen an den Bundeswirtschafts- und den Bundesfinanzminister deutlich, dass der mittelständische Einzelhandel bislang bei den Förder- und Rettungsprogrammen der Bundesregierung nicht ausreichend Berücksichtigung findet.

Weiterlesen …

HDE

In einer gemeinsamen Erklärung vom 25. März fordern Handelsverbände Nachbesserungen bei den geplanten Hilfsmaßnahmen in der Corona-Krise.

Handel warnt vor Pleitewelle

In einer gemeinsamen Erklärung vom 25. März fordern Handelsverbände Nachbesserungen bei den geplanten Hilfsmaßnahmen in der Corona-Krise. Die Hilfe könnte ansonsten für viele Händler zu spät kommen.

Weiterlesen …

HDE, Handelsverband Deutschland

Der Handelsverband Deutschland (HDE) fordert die vollständige Abschaffung des Solidaritätszuschlags.

Vollständige Abschaffung des Solidaritätszuschlags gefordert

Der Handelsverband Deutschland (HDE) fordert die vollständige Abschaffung des Solidaritätszuschlags. Nach dem vorliegenden Gesetzentwurf soll der Solidaritätszuschlag weiterhin erhoben werden, wenn die tarifliche Einkommensteuer den Betrag von Euro 16.956 (ledig) übersteigt.

Weiterlesen …

HDE, Klimaschutzoffensive

Die ersten Klima-Events der Klimaschutzoffensive gehen in Leipzig, Stuttgart und Hildesheim an den Start.

Klima-Events für Einzelhändler

Die HDE-Klimaschutzoffensive richtet sich an mittelständische Unternehmen aller Handelsbranchen. Sie zeigt praxisnahe Wege auf, um Energie einzusparen. Ihr Ziel: ein deutlicher Beitrag zu Klimaschutz und Energieeffizienz im Einzelhandel.

Weiterlesen …

HDE

Der HDE fordert eine praxisnahe Gesamtstrategie in Sachen Einwegplastikabfall.

Handel für effektive Plastikstrategie

Aus Sicht des Handelsverbandes Deutschland (HDE) sind die aktuellen Vorschläge des EU-Parlaments zur Reduktion von Einwegplastikabfall noch Stückwerk. Der HDE fordert eine praxisnahe Gesamtstrategie.

Weiterlesen …