Nachrichten Archiv

Klicken Sie auf einen Monat und die Nachrichten werden weiter unten angezeigt.

Nachrichten Archiv Mai 2018

Strategische Partnerschaft für intelligente Kochsysteme

ZWILLING

ZWILLING beteiligt sich mit 25 Prozent an Cuciniale und wird gemeinsam mit dem vielversprechenden Start-Up innovative Produkte im stark wachsenden Marktsegment des digital unterstützten Kochens entwickeln.

Darüber hinaus möchte ZWILLING mit seiner globalen Marktpräsenz die internationale Ausrichtung von Cuciniale fördern. Die Solinger sind mit der Beteiligung an Cuciniale neben den vier Gründern und zwei privaten Investoren die einzigen strategischen Anteilseigner. Alleiniger Geschäftsführer des 2011 gegründeten Start-Ups bleibt Gründer Holger Henke.

„Unsere Premium-Produkte erleichtern das Zubereiten, Kochen und Essen und sorgen für Freude in der Küche. Zusammen mit Cuciniale gehen wir noch einen Schritt weiter und sorgen dafür, dass die Gerichte garantiert perfekt gelingen – mit einem innovativen System und intelligenter Technologie. Wir freuen uns, diese Synergien zu nutzen und mit Cuciniale künftig den Bereich des digital unterstützten Kochens zu revolutionieren“, erklärt Michael Gordner, verantwortlich für Innovation Management & Sales Asia Pacific bei der ZWILLING J.A. Henckels AG.

Die Partnerschaft mit Cuciniale passt gut zur strategischen Ausrichtung von ZWILLING als internationale Premiummarke. In den letzten zehn Jahren ist ZWILLING zum breit aufgestellten Anbieter von Kochinstrumenten für die moderne Wohnküche geworden. Die Beteiligung an Cuciniale ist daher durchaus ein logischer Schritt.

Holger Henke, Gründer und Geschäftsführer von Cuciniale, erklärt die Strategie seines Unternehmens: „Unser Ziel ist es, die treibende Kraft der intelligenten Digitalisierung des Kochens und Backens zu werden. Unser Kochfeld als erstes Produkt ist eine ähnliche Revolution wie die Erfindung der Digitalkamera. So einfach, wie heute jeder tolle Bilder machen kann, so einfach wird auch jetzt das Kochen sein.“ Die interaktiven Systeme passen Hitze und Garzeit automatisch nach individuellen Präferenzen und mittels Sensoren erkannten Lebensmitteleigenschaften an und sind mit dem Smartphone oder Tablet steuerbar. Bild: ZWILLING

Für Herd und Feuer

Ballarini

Die Kollektion fürs „Männerkochen“ wird vom TV-Sender DMAX empfohlen.

BALLARINI, der bekannte Kochgeschirrhersteller aus Italien, wendet sich mit seinen Pfannen und Töpfen, die für alle Brat- und Kochgelegenheiten in Sachen Grillen geeignet sind, an die starke Zielgruppe „Männer“.

Die Eisenpfanne aus der „Männerkochen“-Kollektion beispielsweise sorgt auf dem Grill fürs hochtemperierte Kurzbraten. Die robuste Pfanne ist lange immer wieder nachhaltig einsetzbar, selbstverständlich auch Indoor.

Gewinnspiel für „echte Kerle“Auch in den antihaftbeschichteten Pfannen der Kollektion gelingt scharfes Anbraten, beispielsweise in der Pfanne „Alba“, die mit einer extrem beständigen Keravis Ti-X-Antihaftbeschichtung für eine besonders hohe Langlebigkeit und Festigkeit ausgestattet ist. Die Pfanne im Gusslook besteht aus kaltgeschmiedetem Aluminium, das garantiert eine ausgezeichnete Wärmeleitfähigkeit und gleichmäßige Wärmeverteilung. Abgerundet wird die Kollektion durch weitere Pfannenvarianten mit klassischer, schwarzer PTFE-Antihaftbeschichtung oder der beliebten Beschichtung in Steinoptik. Die vom Designstudio Matteo Thun in Mailand entwickelte männlich-markante V-Form des Edelstahlgriffs sorgt für eine hohe Stabilität und bleibt selbst bei heißen Aktionen am Herd immer angenehm kühl. Eine belastbare Vernietung verbindet Griff und Pfannenkörper.

Die Pfanne „Alba“ aus der Kollektion „Männerkochen“Für die „Männerküche“ stehen auch verschiedene Töpfe und ein Bräter zur Verfügung, insbesondere der Bräter „Gli Speciali“ aus Alu-Guss, ein wahrer Multifunktionalist. In ihm gelingt das scharfe Anbraten ebenso wie das Garen oder Überbacken im Backofen.

Die Kollektion für das „Männerkochen“ wird vom TV-Sender DMAX empfohlen, der tief in der Zielgruppe verwurzelt ist. Die DMAX-Promotion für die Produkte von BALLARINI umfasst verschiedene TV-Formate von TV-Cut ins bis hin zu TV-Spots. Die DMAX-Empfehlung der BALLARINI-Produkte wird ebenfalls auf verschiedenen Social Media-Kanälen transportiert – immer nah an der Zielgruppe.

Verkaufs-Förderung für den Handel

Die Kollektion liefert dem Handel mit der Zusammenarbeit mit dem TV Sender eine attraktive Möglichkeit, die Zielgruppe der kochaffinen Männer mit Profiambitionen anzulocken. Verschiedene PoS-Materialien, die der Hersteller individuell abgestimmt zur Verfügung stellt, sowie ein zielgruppengerechtes Gewinnspiel unterstützen den Handel dabei zusätzlich. Den Teilnehmern winken als Preise Original Weber Grills. Fotos: BALLARINI

Großes Jubiläums-Gewinnspiel

PROFINO

Feiern Sie mit PROFINO ihr 10jähriges Jubiläum und gewinnen eine Reise in eine der schönsten Städte Spaniens, Barcelona.

Feiern Sie mit PROFINO 10jähriges Jubiläum und gewinnen Sie eine Reise in eine der schönsten Städte Spaniens - nach Barcelona. Dort besuchen Sie die Produktionsstätte von MY DRAP/ DAY DRAP! Noch bis zum 30. Juni 2018 können alle aktiven Handelspartner von PROFINO daran teilnehmen.

Der Gewinner wird durch Auslosung aus allen eingegangenen E-Mails an gewinnspiel@profino.de ermittelt

Die Reise beinhaltet Hin- und Rückflug für 2 Personen ab einem deutschen Flughafen nach Barcelona mit 2 Übernachtung in einem Hotel in Barcelona. Die Reise muss im September 2018 angetreten werden. Sie besuchen dort die Firma MY DRAP/ DAY DRAP und lernen vor Ort die Produktion der hochwertigen Baumwollservietten und innovativen Tischsets kennen. Der Gewinner wird durch Auslosung aus allen eingegangenen E-Mails an gewinnspiel@profino.de ermittelt.

Mehr Informationen zu Teilnahmebedingungen und Teilnahme über www.profino.de/jubilaeums-gewinnspiel/ Foto: PROFINO

Erfrischende Köstlichkeiten

STÄDTER

Mit der WE LOVE BAKING-Serie feiert STÄDTER 45 Jahre Liebe zum Backen.

Cake Pops und Cake Lollies liegen weiterhin voll im Trend bei großen und kleinen Genießern. Mit der Cake Lollies Backform aus der WE LOVE BAKING-Serie von STÄDTER haben Sie am PoS das passende Produkt für die Liebhaber dieser Köstlichkeiten.

Kleine Mäuse lassen sich mit der Backform Cake Lollies im Handumdrehen zaubern.

Mit der WE LOVE BAKING-Serie feiert STÄDTER 45 Jahre Liebe zum Backen und präsentiert dem Handel eine Fülle an praktischen Formen. Wie die Cake Lollies Backform. Mit ihr wird das Backen der kleinen Trend-Kuchen zum Kinderspiel. Nicht nur gebackene Cake Lollies gelingen mit der Form, sondern auch köstliche Eis Lollies. Ganz besonders gut kommen die Cake Lollies und die Eis Lollies auch bei Kindern an. Bei der Verzierung können sich schon die Kleinsten so richtig austoben. Fotos: STÄDTER

Erster Platz im Bereich Garten

Fiskars

Mit dem neuen Qualitätssiegel „Top Marke Garten“ von TESTBild und Statista unterstützt Fiskars ab sofort seine Händler am PoS.

Auf ganzer Linie konnte Fiskars beim großen TESTBild-Markentest Top Marke Garten 2018 überzeugen und erhielten das Qualitätssiegel „Top Marke Garten“ – 1. Platz gesamt in elf Produktkategorien.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Gartenfans in ganz Deutschland mit der Qualität unserer Produkte überzeugen konnten“, sagt Alexander Francke, Regional Director Cluster West, Fiskars Germany. „Mit dem neuen Qualitätssiegel unterstützen wir Endkonsumenten künftig bei ihrem Einkauf, weil sie dadurch sicher sein können, dass sie hochwertige Produkte erwerben. Von unserem tollen Ergebnis beim TESTBild-Markentest profitieren somit alle Seiten.“ Mit dem neuen Qualitätssiegel „Top Marke Garten“ von TESTBild und Statista, unterstützt Fiskars ab sofort seine Händler am PoS. Foto: Fiskars

Wichtige Auszeichnung!

Peugeot, PSP Deutschland GmbH, PSP

Gewählt wurde die Marke Peugeot als die Nummer 1 in der Rubrik Salz- und Pfeffermühlen.

Nach der großen Verbraucherbefragung von Testbild und Statista, konnte die Marke Peugeot bei den befragten Verbrauchern punkten und gehört zu den Gewinnern der Auszeichnung „Top Küchenmarke 2018“. Gewählt wurde die Marke als die Nummer 1 in der Rubrik Salz- und Pfeffermühlen.

Über 5.000 Konsumenten aus ganz Deutschland wurden in Online-Interviews befragt, um herauszufinden, welche die Top Küchenmarken in 84 Produktkategorien sind. Gefragt wurde in erster Linie nach Qualität, Langlebigkeit, Funktionalität und Preis-Leistungs-Verhältnis: Im vielfältigen Produkt-Dschungel dienen die Bewertungen als Wegweiser von Konsumenten für Konsumenten. Foto: Peugeot

Neuer Messe-Termin

unique 4+1, Leipziger Messe

So findet die unique 4+1 ab dem kommenden Jahr im Herbst statt - erstmals vom 7. bis 9. September 2019.

Ab 2019 findet in Leipzig die unique 4+1, Fachmesse für Produkt-Individualisierung, im Herbst statt. Bisher wurde die Leipziger Fachmesse für Werbetechnik, Textilveredelung, Graviertechnik und Trophäen im März veranstaltet.

Die unique 4+1 findet ab nächstem Jahr erstmals im Herbst, vom 7. bis 9. September 2019, statt. „Angesichts einer Ballung von Branchenmessen im Frühjahr haben sich die Aussteller mehrheitlich für einen neuen Termin im Herbst ausgesprochen“, erläutert Projektdirektor Andreas Zachlod.

Bisher wurde die Leipziger Fachmesse für Werbetechnik, Textilveredelung, Graviertechnik und Trophäen im März veranstaltet. Beibehalten wird die Parallelität zur Fachmesse für Geschenk- und Wohntrends CADEAUX Leipzig, die zwei Mal im Jahr – jeweils im Frühjahr und Herbst – ausgerichtet wird. Dank des neuen Termins findet nun gleichzeitig zur Uhren- und Schmuckmesse MIDORA Leipzig auch die unique 4+1 statt.

Im Mittelpunkt der unique 4+1 stehen Verfahren, Technologien und Services rund um die Individualisierung von Produkten, etwa durch Bedrucken, Besticken, Gravieren oder Folieren. Mit dem neuen Termin erfährt die Fachmesse für Werbetechnik, Textilveredelung, Graviertechnik und Trophäen zudem eine inhaltliche Erweiterung: Der Messezusatz „+1“ im Messenamen, bezeichnet künftig den neuen Ausstellungsbereich Fotografie, der sich an Fotografen, Werbeagenturen und den einschlägigen Facheinzelhandel richtet. Präsentiert werden Technik, Zubehör sowie innovative Lösungen für Bildbearbeitung und Publishing. Foto: Leipziger Messe

Vertriebsteam erweitert

PROFINO

Jürgen Laackmann

Zum 1. Juni 2018 tritt Jürgen Laackmann dem PROFINO Vertriebsteam bei, um die Gebiete Westfalen und südliches Niedersachsen zu betreuen.

Jürgen Laackmann ist bereits seit 1999 als Handelsvertreter für die Porzellanfabriken Seltmann Weiden und Königl. Tettau im Westen tätig und dementsprechend mit allen Geschäftsbereichen bestens vertraut.

„Wir freuen uns sehr, dass Herr Laackmann seine Expertise in das PROFINO Vertriebsteam einbringen wird.“, so Christian Peiniger, Geschäftsführer PROFINO GmbH & Co. KG. Foto: PROFINO

Neue temporäre Leitung

Messe Frankfurt, Tendence

Seit Anfang Mai ist Susanne Schlimgen die temporäre Leitung des Tendence-Teams.

Seit Anfang Mai ist Susanne Schlimgen die temporäre Leitung des Tendence-Teams. Sie folgt damit auf Bettina Bär, die sie während ihrer Elternzeit vertritt.  

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Susanne Schlimgen eine Vertretung für Bettina Bär finden konnten, die bereits seit vielen Jahren Erfahrungen im Bereich der Konsumgütermessen gesammelt hat. Sie ist sowohl inhaltlich als auch organisatorisch und strategisch bestens für ihre neue Aufgabe vorbereitet“, so Philipp Ferger, Bereichsleiter Tendence. „Wir sind überzeugt davon, dass Frau Schlimgen mit ihrem Messe-Know how, ihrer Kreativität und langjährigen Branchenkenntnis das Messeformat Tendence erfolgreich weiterentwickeln wird.“

Susanne Schlimgen ist bereits seit 2002 in unterschiedlichen Positionen bei der Messe Frankfurt beschäftigt. Bis zu ihrem Wechsel in die Messeleitung der Tendence war sie als Koordinatorin für die regionale Ordermesse Nordstil zuständig. Aber auch die Tendence ist für die gebürtige Nordrhein-Westfälin keine Unbekannte. Von 2007 bis 2011 hat sie bei den internationalen Konsumgütermessen Ambiente und Tendence den Bereich Giving verantwortet. Die Tendence findet vom 30. Juni bis 3. Juli 2018 statt. Foto: Messe Frankfurt

Eindrucksvolle Serienerweiterung

Friedr. Dick

Das Messer HEKTOR überzeugt nicht nur durch seine ausgezeichnete Funktion, sondern auch durch sein klares und eindrucksvolles Design

Ab sofort ergänzt der Traditionshersteller Friedr. Dick aus Deizisau seine meisterhafte Messer-Serie Red Spirit um ein weiteres eindrucksvolles Messer: das Zerlegemesser HEKTOR.Bei der Namensfindung bezog Friedr. Dick Koch- und Grillbegeisterte aus der ganzen Welt über die Sozialen Netzwerke mit ein. Unter über 500 verschiedenen Namensvorschlägen wurde schließlich der Name „HEKTOR" gewählt – in Anlehnung an den Krieger Hektor, bekannt aus der griechischen Mythologie.

Mit dem Zerlegemesser HEKTOR umfasst die Serie Red Spirit mittlerweile 15 verschiedene Messertypen 

Gedacht ist HEKTOR zum Zerlegen von größeren Fleisch- und Fischstücken aber auch perfekt als "Brisketmesser" für den BBQ-Bereich geeignet. Gerade beim Schneiden von Brisket ist die lange, geschweifte Klinge perfekt, da dadurch ein langer, ziehender Schnitt möglich ist. Der Kullenschliff reduziert dabei das Anhaften des Schnittguts an der Klinge. Das Messer HEKTOR überzeugt nicht nur durch seine ausgezeichnete Funktion, sondern auch durch sein klares und eindrucksvolles Design. Die geschwungene, stolze 26 cm lange Klinge und seine kompromisslose Schärfe machen HEKTOR zu einem unverzichtbaren Werkzeug in der Küche und am Grill. Mit HEKTOR umfasst die Serie Red Spirit mittlerweile 15 verschiedene Messertypen, einen Wetzstahl und eine Fleischgabel. Fotos: Friedr. Dick

Für Liebhaber des „Buckelporsches“

teNeues Verlag

Perfektes Geschenk für alle Liebhaber: Das Buch „Der Käfer“ - Auto-Biografien.

Für alle Liebhaber des „Buckelporsches“ ist das im teNeues Verlag erschiene Buch „Der Käfer“ - Auto-Biografien, Autoren Joerg Lehmann & Katja Volkmer, ein ideales Weihnachtsgeschenk. Obwohl bereits vor fünfzehn Jahren die letzten Exemplare vom Fließband rollten, ist er in den Erinnerungen vieler Menschen so präsent wie in den Jahren, in denen sie noch die Straßen säumten.

Katja Volkmer erzählt in diesem Buch vergnügliche wie dramatische Erlebnisse rund um den wahren Volkswagen. Ihre Geschichten sind inspiriert von den Bildern, die allesamt aus privaten Fotoalben stammen. Zusammengetragen hat sie Joerg Lehmann, der auf Flohmärkten und bei Versteigerungen auf die Jagd nach anrührenden, skurrilen und mitunter kunstvollen Aufnahmen ging. Herausgekommen ist ein wunderbarer Band zum Schwelgen und Staunen, der jeden begeistern wird, der schon einmal auf dem Fahrersitz, dem Beifahrersitz oder im Fond eines VW Käfers gesessen hat.Fotos: Joerg Lehmann / teNeues Verlag

 

Konzernumsatz etwa auf Vorjahresniveau

Leifheit AG

Der Leifheit-Konzern präsentierte Mitte Mai nun die Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2018

Der Leifheit-Konzern präsentierte Mitte Mai nun die Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2018: So konnte trotz ungünstiger Wetterbedingungen umsatzseitig das Quartal etwa auf Vorjahresniveau abgeschlossen werden.

Die Konzern-Umsatzerlöse lagen dabei mit 62,2 Millionen Euro nur knapp unter dem Vorjahr (62,5 Millionen Euro). Starkes Wachstum im deutschen Markt konnte Rückgänge in Zentral- und Ost-Europa nicht vollständig kompensieren. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) gab leicht um 0,4 Millionen Euro auf 4,7 Millionen Euro (Vorjahr: 5,1 Millionen Euro) nach.

Deutschland-Geschäft mit kräftigem Wachstum

Leifheit hat im ersten Quartal 2018 seine Position in Deutschland trotz der ungünstigen Wetterbedingungen im März weiter ausgebaut. Der Konzernumsatz im Heimatmarkt wuchs um 4,9 Prozent auf 30,3 Millionen Euro (Vorjahr: 28,9 Millionen Euro), der Anteil am Gesamtumsatz stieg auf 48,7 Prozent (Vorjahr: 46,2 Prozent). Dabei profitierte das Unternehmen insbesondere von Produktinnovationen, wie dem neuen kabellosen Leifheit Akkusauger Regulus PowerVac 2in1 oder den Soehnle Connect Produkten.

Im Auslandsgeschäft verzeichnete der Konzern hingegen einen Umsatzrückgang auf 31,9 Millionen Euro (Vorjahr: 33,6 Millionen Euro). Das Geschäft war auf Grund fehlender Umsatzvolumina in Zentral- und Ost-Europa rückläufig. Im ersten Vorjahresquartal war der Umsatz in Ost-Europa durch bedeutende Markenbildungsaktivitäten stark gewachsen. Vergleichbare Programme sind für die kommenden Quartale des laufenden Geschäftsjahres geplant.

Das Markengeschäft mit den Marken Leifheit und Soehnle schloss das erste Quartal 2018 mit einem leichten Umsatzplus von 0,3 Prozent bei 52,8 Millionen Euro (Vorjahr: 52,7 Millionen Euro) ab. Zum Wachstum trugen besonders Produktneuheiten sowie das starke Ergebnis in Deutschland und Frankreich bei. Die Produktkategorien Wäschepflege und Wellbeing konnten substanzielles Umsatzwachstum verzeichnen. Die Umsätze der Kategorien Reinigen und Küche blieben hingegen hinter dem Vorjahreswert zurück.

Im deutlich kleineren Volumengeschäft, welches unter klaren Profitabilitätsgesichtspunkten geführt wird, sank der Umsatz um 4,1 Prozent auf 9,4 Millionen Euro. Das starke Umsatzwachstum in Deutschland konnte dabei fehlendes Volumen bei Wäschepflegeprodukten der Marke Herby in Frankreich nicht ausgleichen. Positiv entwickelten sich hingegen die Umsätze mit Küchenprodukten von Birambeau in Frankreich sowie mit Dampfbügelprodukten aus der Kategorie Wäschepflege.

Für das erste Quartal 2018 weist der Leifheit-Konzern ein EBIT von 4,7 Millionen Euro (Vorjahr: 5,1 Millionen Euro) aus. Der Rückgang um 0,4 Millionen Euro ist auf ein niedrigeres Bruttoergebnis auf Grund von Währungseffekten und höheren Materialpreise zurückzuführen. Dies konnte durch Verbesserungen im Bereich der Vertriebs- und Verwaltungskosten nicht vollständig aufgeholt werden. Die EBIT-Marge lag mit 7,5 Prozent unter dem Vorjahreswert (8,2 Prozent) und leicht unterhalb des langfristigen Zielkorridors von 8 Prozent. Im ersten Quartal 2018 erzielte der Leifheit-Konzern nach Abzug von Steuern ein Periodenergebnis von 3,1 Millionen Euro (Vorjahr: 3,4 Millionen Euro).

„Im ersten Quartal 2018 haben wir trotz der für unser Geschäft ungünstigen Wetterverhältnisse im März unsere Position im Kernmarkt Deutschland weiter ausgebaut und damit unser Markengeschäft gestärkt. Der Umbau unseres Vertriebs im Markengeschäft trägt erste Früchte, während unsere Produktneuheiten einen stetig wachsenden Beitrag zum Unternehmensumsatz leisten. Unser Geschäft in Zentral-Europa sowie im Fachhandel blieb jedoch zuletzt hinter unseren Erwartungen zurück. Wir implementieren zügig die Veränderungen in unserer Strategie ,Leifheit 2020' um den veränderten Marktbedingungen Rechnung zu tragen und wieder zu breiter angelegtem nachhaltigen Wachstum zurückzukehren" sagt Thomas Radke, Vorstandsvorsitzender der Leifheit AG.

Prognose für 2018 leicht angepasst

Für das Geschäftsjahr 2018 rechnet der Konzern mit einem Umsatzwachstum leicht unter der Prognose von rund 4 bis 5 Prozent. Nach dem vergleichsweise schwachen März, insbesondere in Zentral-Europa, wird der Vorstand die weitere Geschäftsentwicklung sehr genau analysieren und die Prognose zum Halbjahr konkretisieren. Das EBIT wird voraussichtlich am unteren Ende der Prognose von etwa 17 bis 18 Millionen Euro liegen. Foto: Leifheit AG

Ein kulinarisches Sommermärchen

Tre Torri

„Snacks für Fußballfans“ erscheint in der Süddeutsche Zeitung Gourmet Edition beim Tre Torri Verlag.

Seit dem Sommermärchen 2006 zelebrieren viele Fans die spannendsten Spiele mit der Familie und den besten Freunden im heimischen Garten oder Wohnzimmer. Der Tre Torri Verlag liefert für den kommenden Fußballsommer passende Inspirationen für schnelle Snacks und kulinarische Spielbegleiter.

„Snacks für Fußballfans“ enthält auf 160 Seiten über 70 internationale und regionale Klassiker, die ruckzuck vor- und zubereitet und dabei so leicht in der Umsetzung sind, dass selbst Nicht-Profis damit punkten. Rezepte, Dekorationen und Kapitelaufmacher spiegeln das Fußballthema im ganzen Buch wider: Von der Aufwärmphase mit Dips und Saucen über Salate zum Anstoß bis hin zu Drinks mit Schuss zur Verlängerung lassen sich spielend komplette Fußball-Menüs zusammenstellen. Fingerfood zur ersten Halbzeit, Burger und Sandwichs in der Halbzeitpause und Gebratenes oder Gegrilltes in der zweiten Halbzeit machen jeden hungrigen Fußballfan satt und glücklich.

Auch für Fußball-Historie ist gesorgt: Knusprige Empanadas aus Uruguay, wo 1930 die erste Fußball-Weltmeisterschaft stattfand oder herzhafte Schweizer Käse-Schinken-Gipfeli, machen das Wunder von Bern auch kulinarisch unvergessen. Mexikanische Tor-Tilla-Pizza oder saftige Fleischspieße bringen südamerikanisches Feuer auf die Teller.  Foto: Tre Torri Verlag

Erneut Siegel erhalten

Rommelsbacher

Dem Dinkelsbühler Unternehmen wurde in der Produktkategorie Stövchen und Speisewärmer das Siegel „Top Küchen Marke 2018“ für Handhabung und Funktionalität verliehen.

Grund zur Freude in Dinkelsbühl: Auch in diesem Jahr geht wieder eine Auszeichnung von TESTBild an ROMMELSBACHER, diesmal in der Produktkategorie Stövchen und Speisewärmer.

Das Siegel „Top Küchen Marke 2018“ wurde dem Dinkelsbühler Unternehmen für Handhabung und Funktionalität verliehen. Bei der großen Produktvielfalt im Bereich Küche und Haushalt ist diese Auszeichnung eine schöne Bestätigung für Qualität und erleichtert Verbrauchern die Auswahl. TESTBild und Statista führen diese Kundenbefragung jährlich durch.

Nachdem ROMMELSBACHER im vergangenen Jahr in der Kategorie Vakuumieren und bei Raclette für Qualität und Langlebigkeit ausgezeichnet wurde, überzeugten die Speisewärmer in diesem Jahr bei Handhabung und Funktionalität.

„Wir freuen uns sehr, auch in diesem Jahr wieder die Auszeichnung ‚Top Küchen Marke 2018‘ erhalten zu haben“, erklärt Sigrid Klenk, Geschäftsführerin von ROMMELSBACHER. „In unserem Jubiläumsjahr ist dies eine schöne Bestätigung unserer Kompetenz aus 90 Jahren Entwicklung, Konstruktion und Fertigung ‚Made in Germany‘. Ich bin sehr stolz auf unser Team, das hier in Dinkelsbühl attraktive Produkte auf höchstem Qualitätsniveau entwickelt. So geben wir gerne die ROMMELSBACHER Unternehmensphilosophie ‚Freude am Kochen‘ an unsere Kunden weiter.“ Fotos: ROMMELSBACHER

Weltmarke mit Flair

Thermos

Die Isoliergefäße der innovativen Traditionsmarke Thermos® gehören zu den Gewinnern der Auszeichnung „Top Küchenmarke 2018“.

Die Isoliergefäße der innovativen Traditionsmarke Thermos® gehören zu den Gewinnern der Auszeichnung „Top Küchenmarke 2018“ und dürfen jetzt offiziell als Küchen- und Haushaltsfavoriten auftreten. Nach der großen Verbraucherbefragung von Testbild und Statista konnten die Thermoskannen und -becher von Thermos® bei den befragten Verbrauchern punkten.

Die Experten des Konsumenten-Magazins und des Online-Portals sammelten dieses Jahr über 75.000 Verbraucher-Urteile zu 2.300 verschiedenen Marken aus insgesamt 84 Produktkategorien. Gefragt wird in erster Linie nach Qualität, Langlebigkeit, Funktionalität und Preis-Leistungs-Verhältnis: Im vielfältigen Produkt-Dschungel dienen die Bewertungen als Wegweiser von Konsumenten für Konsumenten.

Thermos® gilt als Original für Originale und freut sich über das neue Qualitätssiegel. Die Weltmarke mit Flair präsentiert ein umfangreiches Sortiment rund um die mobile Verpflegung im urbanen und im sportiven Umfeld – und bietet ebenso robuste wie stylishe Begleiter mit Charme und unbestechlicher Funktionalität. Foto: Thermos®

Ausgezeichnete Schärfe

Microplane®, reddot award 2018

Die reddot Jury hat die innovative Muskatmühle von Microplane® nun ebenfalls mit dem international renommierten Designpreis ausgezeichnet.

Der Reibenspezialist Microplane® kann sich über eine weitere Designauszeichnung freuen. Die reddot Jury hat die innovative Muskatmühle nun ebenfalls mit dem international renommierten Designpreis ausgezeichnet und bestätigt damit die hohe Gestaltungsqualität dieser Neuheit. In allen Bewertungskriterien wie Innovationsgrad, Funktionalität, formale Qualität, Ergonomie und Langlebigkeit überzeugte die Mühle die rund 40-köpfige Jury. Die Preisverleihung an die Gewinner findet Anfang Juli im Essener Opernhaus mit anschließender Ausstellungseröffnung statt. Vier Wochen lang zeigt die Sonderausstellung „Design on Stage – Winner Red Dot Award: Product Design 2018“ die prämierten Innovationen im Rahmen der weltgrößten Schau zeitgenössischen Designs. Fotos: Microplane®

Siegertypen in Haiger

Hailo

Ausgezeichnet in der Kategorie Mülleimer/-tonnen: Hailo

Hailo wurde bei der großen TestBild Konsumentenbefragung als „Top Küchenmarke 2018“ ausgezeichnet. Nach den Umfrage-Ergebnissen gehört Hailo zu den Top 3 in der Kategorie Mülleimer/-tonnen.

Ob Geschirrspülmaschine, Toaster oder Staubsauger, der in TestBild Ausgabe 03/2018 veröffentlichte Marken-Guide bietet Verbrauchern Orientierung beim Kauf.

Neben den zahlreichen Design- und Innovationspreisen, die das Unternehmen aus Haiger in diesem Jahr bereits erhalten hat, ist das werbewirksame TestBild Siegel ein weiteres wichtiges Statement, um das Vertrauen der Shopper in die Marke Hailo nachhaltig zu stärken. Foto: Hailo

Unangefochtener Preis-/Leistungssieger

ELO

ELO wurde von TestBILD in Zusammenarbeit mit Statista als Top Küchenmarke 2018 ausgezeichnet.

ELO, der Kochgeschirrspezialist aus Spabrücken, überzeugt als Top Küchenmarke 2018 und wurde von TestBILD in Zusammenarbeit mit Statista als die Nummer 1 bei Preis/Leistung in der Kategorie Wokpfanne ausgezeichnet.

„Diese erneute Anerkennung bestätigt wieder eindrucksvoll, welchen exzellenten Ruf unsere Produkte bei den Konsumenten haben,“ so ELO-Marketingleiter Hans Peter Rodenkirch und Online Marketing Managerin Sandra Fischer. Über 5.000 Konsumenten aus ganz Deutschland wurden in Online-Interviews befragt, um herauszufinden, welche die Top Küchenmarken in 84 Produktkategorien sind. Pro Produktkategorie wurden die fünf Kriterien Qualität, Langlebigkeit, Funktionalität und Handhabung, Design und Haptik sowie Preis/Leistung abgefragt und von den Konsumenten bewertet. Foto: ELO

Auszeichnung für höchste Designqualität

sknife ag, sknife, reddot design award best of the best,

Das sknife Steakbesteck erhielt in der Kategorie Tableware des reddot awards die höchste Auszeichnung: „Best of the Best“ 2018.

Auch in der Schweiz, bei sknife, kann man sich nun über den Gewinn des begehrten Design Awards reddot freuen: das sknife Steakbesteck erhielt in der Kategorie Product Design / Tableware die höchste Auszeichnung: „Best of the Best 2018".

Die Auszeichnung steht für gutes Design und Innovation. sknife erhielt von der reddot-Jury die Auszeichnung „reddot: Best of the Best 2018“ für höchste Designqualität und wegweisender Gestaltung.

Das sknife Steakmesser aus neuartigem Chirurgenstahl hat eine vierfach höhere Korrosionsbeständigkeit und eine hohe Härte von 58 HRC. Die Messer – wie auch die Steakgabel – werden im Emmental geschmiedet und in der skife Messermanufaktur in Biel komplett von Hand gefertigt. In Europa gibt es nur noch 3 Hersteller, die Gabeln geschmiedet aus einem Stück produzieren. In der Schweiz ist sknife sogar der einzige Hersteller.

Weltweit erfreuen sich die sknife Swiss Made Messer enormer Nachfrage (bereits über 10.000 Stück verkauft). Stolz präsentiert sknife auch das Upgrade der exklusiven Meisterstücke in Damaststahl, welche bei Messerliebhabern weltweit sehr gefragt sind. Foto: sknife

Anpfiff für echte Backfans

Kaiser, WMF Group

Mit den Formen aus der KAISER Inspiration Serie lassen sich im Handumdrehen leckere Fußball-Kuchen, Muffins und Ausstecher zaubern.

Der erste Anpfiff zur Fußball-WM 2018 steht schon bald an, gut wenn man dann am PoS auch passende Back-Produkte anbieten kann. Wie zum Beispiel die Motivbackform Fußball und Muffinform Fußball aus der KAISER Kollektion Inspiration.

Anpfiff für echte Backfans – mit der Motivbackform Fußball aus der KAISER Kollektion Inspiration

Gute Backergebnisse sind nicht nur eine Frage des Könnens – sondern auch der richtigen Backform. Mit KAISER Inspiration hat man es selber in der Hand. Gute Antihafteigenschaften, auslaufsichere Springform-Böden und 3 Jahre Garantie machen das Backen einfacher und sicherer – und lassen so mehr Raum für Ideen und Kreativität.

Anpfiff für echte Backfans – mit der Muffinform Fußball aus der KAISER Kollektion Inspiration

Mit den Formen lassen sich im Handumdrehen leckere Fußball-Kuchen, Muffins und Ausstecher zaubern. Die attraktiven wie kreativen Backergebnisse sind echte Hingucker und versüßen jede Halbzeitpause und lassen Fan-Herzen höher schlagen. Durch die hohen Qualitätsstandards bei Material und Verarbeitung sind die Formen äußerst stabil sowie einfach in der Handhabung und Reinigung. Fotos: KAISER