Nachrichten Archiv

Klicken Sie auf einen Monat und die Nachrichten werden weiter unten angezeigt.

Nachrichten Archiv Juli 2014

Südlichster Branchentreff

TrendSet

Die 104. TrendSet – Internationale Konsumgüter-Fachmesse für Lebensart findet vom 5. bis 7. Juli in München statt.

Die 104. TrendSet – Internationale Konsumgüter-Fachmesse für Lebensart startet am 5. Juli in München. Auf dieser größten Fachmesse im südlichen deutschsprachigen Raum finden die Fachbesucher über 2.500 Marken und Kollektionen, Neuheiten und Topseller.

Es geht um schönes Wohnen und Leben – drinnen wie draußen, Praktisches und Elegantes für Küche, Esstisch, Bad und Schreibtisch sowie tolle Ideen zum Verschenken, Schmücken und Dekorieren. Auch in diesem Jahr rechnen die Veranstalter wieder mit Fachbesuchern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Norditalien sowie den angrenzenden EU-Mitgliedsländern.

Zu jeder Sommermesse stellt die TrendSet ihren Ausstellern eine zusätzliche Präsentationsplattform zur Verfügung – die TopSeller Area. Auf einer über 100 qm großen Fläche im Haupteingang West entsteht eine exklusive Messebühne, ein Podium, wo die Aussteller ihre Produkt-Highlights auf eine besondere Art und Weise zur Schau bringen können. Wer junge und neue Produkte in sein Sortiment mit aufnehmen will, kann auf der TrendSet Newcomer-Area wieder kleine und innovative Firmen entdecken. Dazu sagte Tatjana Pannier, Geschäftsführerin der TrendSet: „Noch nie war der Andrang und die Nachfrage für die Newcomer-Area so groß wie dieses Mal. Jetzt läuft das Auswahlverfahren, wer auf den begehrten kleinen Ausstellungsflächen seine Produkte präsentieren darf. 

Die TrendSet Sommer 2014 öffnet am Samstag und Sonntag von 9 bis 18 Uhr, Montag von 9 bis 17 Uhr. Bild: TrendSet

Neuer Geschäftsführer für Kochgeschirr-Spezialist

TVS

Frank Gentejohann

Zum 1. August 2014 wird Frank Gentejohann Geschäftsführer der TVS GmbH mit Sitz in Bingen/Rhein.

Der weltweit aktive Kochgeschirr-Spezialist TVS, nach eigenen Angaben mit rund 16 Millionen produzierten Pfannen und weit über 70 Millionen Euro Jahresumsatz die Nummer 2 des italienischen Marktes möchte sein Engagement in Deutschland erheblich verstärken.

Primär gehe es im ersten Schritt darum, ein perfektes Konzept für den deutschen Markt zu erarbeiten und die Distribution deutlich zu optimieren, so Frank Gentejohann. Er verließ in diesem Frühjahr das Unternehmen Silit auf eigenen Wunsch nach langjähriger und sehr erfolgreicher Tätigkeit als Vertriebschef und er freut sich darauf, dem deutschen Handel die innovativen Produkte der erfolgreichen italienischen Marke TVS zu offerieren und diese langfristig zu etablieren. Foto: TVS Vertriebs GmbH