Tochtermarke geht an Thermos!

alfi

Der neue Eigentümer Thermos möchte alfi auf dem asiatischen Markt etablieren und die Marktanteile von Thermos wie auch von alfi weltweit steigern.

Nun ist es offiziell: Die WMF verkauft ihre Tochtermarke alfi an die Thermos-Gruppe. Die Thermos-Gruppe ist, laut WMF, der weltweite Marktführer bei der Herstellung von isolierten Lebensmittel- und Getränkebehältern. Beide Parteien haben über den Kaufpreis Stillschweigen vereinbart.

Im Rahmen ihrer strategischen Weiterentwicklung plant die WMF-Gruppe eine Straffung ihres Markenportfolios. In Zukunft  wird sich der Konzern noch stärker auf die Wachstumssegmente Tisch und Küche sowie professionelle Kaffeemaschinen konzentrieren. Vor diesem Hintergrund hat WMF jetzt eine nachhaltige Lösung für ihre Marke alfi gefunden, deren hochwertige Isolierkannen auf dem deutschen Markt als Teil des WMF -Portfolios vertrieben werden. alfi wird an die Thermos-Gruppe, den weltweiten Marktführer bei der Herstellung von isolierten Lebensmittel- und Getränkebehältern, verkauft.

 

Dazu sagte Peter Feld, der Vorstandsvorsitzende von WMF: „Die Marke alfi steht für höchste Qualität und war in den vergangenen Jahren äußerst erfolgreich, insbesondere mit Outdoor -Produkten. In Zukunft werden wir uns hauptsächlich auf unsere Kernkompetenzen konzentrieren und den Fokus auf Premiumprodukte für Tisch und Küche sowie professionelle Kaffeemaschinen  legen.“

Der neue Eigentümer Thermos möchte alfi auf dem asiatischen Markt etablieren und die Marktanteile von Thermos wie auch von alfi weltweit steigern. Die Produkte von alfi werden weiterhin in WMF Filialen erhältlich sein.

„Wir freuen uns, mit Thermos einen geeigneten Eigentümer für alfi gefunden zu haben, der die Marke langfristig weiterentwickeln und dem Unternehmen wie auch seinen Mitarbeitern neue Wachstumsaussichten bietet“, fügt Peter Feld hinzu.

„Die Marke alfi ist bereits seit 100 Jahren wegweisend in der Entwicklung hochwertiger Produkte für ihre Kunden. Wir freuen uns, durch den Zusammenschluss der beiden Unternehmen die innovativsten Lebensmittel- und Getränkebehälter für unterwegs zu entwickeln“, so Rick Dias, Präsident und Chief Operating Officer der Thermos L.L.C.

Durch den Verkauf von alfi kann sich WMF im Konsumsegment auf die Kernmarken WMF, Silit und Kaiser konzentrieren. Das strategische Transformationsprogramm des Konzerns ist darauf ausgerichtet, Marktführer im Bereich Premiumprodukte für Tisch und Küche sowie professionelle Kaffeemaschinen zu werden.

Zurück

Aktionen rund um die Nachricht

Drucken  Die Nachricht drucken

RSS-Feed bestellen  RSS-Fead: abonnieren
Verfolgen Sie die neuesten Artikel in Ihrem RSS-Reader oder E-Mail-Programm.