Italienischer Kochgeschirrhersteller übernommen

ZWILLING, Ballarini

Einer der führenden Hersteller von Aluminium-Kochgeschirr in Europa wird übernommen.

Der Geschäftsbereich ZWILLING Küche hat am 15. September Ballarini Paolo & Figli SpA übernommen. Der Erwerb steht unter dem Vorbehalt der fusionskontrollrechtlichen Freigabe durch die Kartellbehörden. Diese wird für November 2015 erwartet.

Ballarini, das 1889 gegründete Familienunternehmen mit Hauptsitz in Rivarolo in der Lombardei, zählt zu den führenden Herstellern von Aluminium-Kochgeschirr in Europa. ZWILLING erweitert so sein Sortiment, um den Kunden künftig noch mehr Produkte für die moderne Wohnküche anzubieten.

Ballarini produziert in Italien jährlich etwa 9 Millionen Töpfe und Pfannen. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von etwa 60 Millionen Euro, 80 Prozent davon in den Hauptmärkten Italien und Deutschland. ZWILLING verspricht sich von der Akquisition eine deutliche Steigerung des weltweiten Marktanteils bei antihaftversiegeltem Kochgeschirr, insbesondere mit Pfannen unter der Marke ZWILLING. Die beiden Unternehmen wollen die Synergien in der internationalen Vertriebsorganisation nutzen und die Produktionskapazitäten im italienischen Werk zusätzlich auslasten.

„Das Segment von beschichteten Pfannen ist eines der wichtigsten im Bereich der nichtelektrischen Haushaltswaren. Die qualitativ hochwertigen Produkte von Ballarini passen perfekt in unser Portfolio und werden wesentlich zum Erreichen unserer ehrgeizigen Wachstumsziele beitragen. Mit Ballarini wird ZWILLING um eine weitere Portion kulinarischer Lebensfreude ergänzt,“ ist sich Dr. Erich Schiffers, CEO der ZWILLING Gruppe, sicher. Giuseppe Ballarini, Chef des Familien-Unternehmens in der fünften Generation, betont: „Auch wir freuen uns, unser Unternehmen mit seinen einzigartigen Produkten und Know-how in die große ZWILLING-Familie einzubringen und damit unseren Mitarbeitern eine hervorragende Wachstumsperspektive zu bieten.“ Bild: Ballarini

Zurück

Aktionen rund um die Nachricht

Drucken  Die Nachricht drucken

RSS-Feed bestellen  RSS-Fead: abonnieren
Verfolgen Sie die neuesten Artikel in Ihrem RSS-Reader oder E-Mail-Programm.