25-jähriges Jubiläum in Torgau

Villeroy&Boch

v.l.n.r.: Nicolas-Luc Villeroy, Andrea Staude, Wendelin von Boch und Randolf Maaß

Am 20. Juni feierten ehemalige und aktive Mitarbeiter der Villeroy und Boch-Produktionsstätte Torgau das 25-jährige Jubiläum der Wiederaufnahme der Stätte durch Villeroy & Boch im Jahr 1990. 

Villeroy & Boch kehrte nach der Wende 1990 als eines der ersten Unternehmen an den ehemaligen Standort Torgau zurück, nachdem im Jahre 1948 das Werk in einen volkseigenen Betrieb umgewandelt worden war.

Zu Gast an diesem besonderen Tag waren neben der Oberbürgermeisterin Andrea Staude aus Torgau, Vertreter der Landes- und Kommunalpolitik, die sich allesamt von der langen Tradition des Werkes, vor allem aber vom technischen Stand der Produktionsverfahren beeindruckt zeigten.

„Villeroy & Boch war im Juli 1990 das erste Unternehmen, das in der Region Torgau die Wiederübernahme eines VEBs vollzog. Heute sind wir stolz und glücklich, dass wir gemeinsam mit Ihnen allen den Weg zur modernsten Geschirrfabrik Europas gegangen sind“, so Wendelin von Boch in der Begrüßungsansprache.

Und auch Oberbürgermeisterin A. Staude betonte die Bedeutung des Werks für die Region Nordsachsen, insbesondere da Villeroy & Boch am Standort Torgau seit 2009 mehr als 50 neue Arbeitsplätze geschaffen hat – heute sind dort 160 Mitarbeiter beschäftigt: „Wir freuen uns, dass wir hier in Torgau ein solches Unternehmen wie Villeroy & Boch haben, das auf eine lange Tradition und Geschichte zurückblicken kann, und gleichzeitig als eines der modernsten und innovativsten Werke im Bereich der Keramikproduktion auch wesentlich die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Torgau steigert.“

Als Dank für den Einsatz und die Loyalität aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter überreichte Nicolas-Luc Villeroy dem Produktionsleiter in Torgau Randolf Maaß, stellvertretend für alle aktiven und ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, einen Teller, der extra für die Jubiläumsfeier gefertigt wurde. „Dieser Teller ist für uns alle eine schöne Erinnerung an diesen besonderen Tag und Ausdruck der Verbundenheit. Wir sind sicher, dass die ausgezeichnete Zusammenarbeit auch in den nächsten 25 Jahren – und danach – erfolgreich fortgesetzt wird“, so Randolf Maaß.

Villeroy & Boch-Aufsichtsratsvorsitzender Wendelin von Boch und Villeroy & Boch Tischkultur-Vorstand Nicolas Luc Villeroy nahmen in ihren Reden Bezug auf die großen wirtschaftlichen und technischen Erfolge des Standorts und würdigten in diesem Zusammenhang das langjährige Engagement aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Foto: Villeroy & Boch

Zurück

Aktionen rund um die Nachricht

Drucken  Die Nachricht drucken

RSS-Feed bestellen  RSS-Fead: abonnieren
Verfolgen Sie die neuesten Artikel in Ihrem RSS-Reader oder E-Mail-Programm.