20 Jahre „Tradition & Form“

Verband Erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller e.V.

Preiswürdig: „Drehkasteln“

Zum 20. Mal vergab der Verband Erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller e. V. gemeinsam mit der Erzgebirgssparkasse, dem Erzgebirgskreis und der Tageszeitung „Freie Presse“ die Auszeichnung „Tradition & Form“.

2014 beteiligten sich 19 Firmen mit 21 Erzeugnissen. Die Jury unter dem Vorsitz von Helfried Dietel vergab drei Hauptpreise. Einer ging an die Serie „Drehkasteln“ mit Display von Erzgebirgische Volkskunst Wolfgang Braun, Deutschneudorf. Gestaltet wurde das Produkt von Elisabeth und Wolfgang Braun. Die Miniaturen der Werkstatt werden mit den fünf verschiedenen Motiven  der „Drehkasteln“ in eine vollkommen neuen Umgebung gestellt. Das Drehkästchen- Prinzip schafft sowohl neue Präsentations- als auch Transport- und Aufbewahrungsmöglichkeit. Ein passendes Display, das eine optimale Präsentation im Fachhandel ermöglicht, ergänzt die „Drehkasteln“.

„Das große Abendmahl“Einen weiteren Hauptpreis erhielt „Das große Abendmahl“ von Walter Werner Kunsthandwerk e. K, Inh. Siegfried Werner, Seiffen,  gestaltet von Siegfried Werner. Mit den Figuren des Abendmahles liegt eine interessante Weiterentwicklung der Werner-Figuren in Verbindung mit einer erstmaligen Darstellung des Abendmahls in der Seiffener Volkskunst® vor. Bemerkenswert:  Siegfried Werner gelingt es, aus einem einheitlichen Grundkörper durch eine Vielzahl von Details das Motiv sofort erkennbar zu machen.

Lichterbogen nach Prof. Friedrich SaalbornDer dritte Hauptpreis geht an Lichterbogen  und Paravantkrippe von Kunsthandwerk Horatzscheck, Drechslermeister und Gestalter Gunnar Horatzscheck. Gunnar Horatzscheck hat mit dem Lichterbogen und der Paravantkrippe eine in der Erzgebirgischen Volkskunst® eher unkonventionelle Form- und Farbgestaltung des verstorbenen Prof. Friedrich Saalborn erstmalig in höchster Qualität in die Serienproduktion umgesetzt. Paravantkrippe nach Prof. Friedrich SaalbornDabei ist es ihm gelungen, die filigranen, farbigen und dekorativen Eigenheiten der Figuren zu bewahren und Erzeugnisse mit einem hohen Alleinstellungsmerkmal zu schaffen. Fotos: Verband Erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller e. V.

Zurück

Aktionen rund um die Nachricht

Drucken  Die Nachricht drucken

RSS-Feed bestellen  RSS-Fead: abonnieren
Verfolgen Sie die neuesten Artikel in Ihrem RSS-Reader oder E-Mail-Programm.