Erneut als Innovationsführer geehrt

Emsa GmbH, TOP 100

Geschäftsführer Dr. Klaus Flacke freut sich über die Auszeichnung.

Emsa gehört auch in diesem Jahr zu den Innovationsführern des deutschen Mittelstands. Das Emsdettener Unternehmen wurde am 23. Juni von Ranga Yogeshwar, Prof. Dr. Nikolaus Franke und compamedia mit dem TOP 100-Siegel geehrt.

Bereits zum vierten Mal in Folge schaffte Emsa im Rahmen des Deutschen Mittelstands-Summits den Sprung in die Innovationselite. Der Mittelständler aus Emsdetten hat sich auf Produktion und Vertrieb von Haushaltswaren und Gartenartikeln spezialisiert. Besonders gefragt sind die Isolierkannen und die „Clip & Close“ Frischhaltedosen des Innovators – auf diesem Gebiet ist Emsa in Europa ganz vorn. Dafür hat das Unternehmen in den letzten zehn Jahren in die Modernisierung und Neustrukturierung des Hauptstandorts Emsdetten investiert. Dank Investitionen in Automatisierungstechnik und Maschinenpark ist Emsa seitdem stetig auf wachsendem Erfolgskurs.

Das Emsdettener Unternehmen wurde mit dem zum 24. Mal vergebenen TOP 100-Siegel geehrt.Die Emsdettener haben innerhalb der letzten zehn Jahre rund 1.700 neue Produkte auf den Markt gebracht. Dieser Kraftakt war nur möglich, weil die Mitarbeiter diesen neuen Kurs unterstützten. Die Geschäftsführung um Dr. Klaus Flacke, Max Harryson und Sebastian Moebus ist sich einig: „Wir haben hier einen echten Kulturwandel erlebt. Selbst diejenigen, die in ihrem Berufsalltag festgefahren waren, haben sich für das Neue geöffnet.“ Im Rahmen von regelmäßigen Workshops wird das fruchtbare Innovationsklima weiter gefördert. Fotos: Emsa/compamedia

Zurück

Aktionen rund um die Nachricht

Drucken  Die Nachricht drucken

RSS-Feed bestellen  RSS-Fead: abonnieren
Verfolgen Sie die neuesten Artikel in Ihrem RSS-Reader oder E-Mail-Programm.