Neue Impulse

EK/servicegroup

Die Fachbesucher können am 19./20. Januar mit trendistarken Sortimenten, praxisnahen Shopkonzepten sowie inspirierenden Cross-Selling-Programmen rechnen.

Vom 19. bis 20. Januar 2018 findet die EK LIVE unter dem Motto „Ergebnis braucht Erlebnis“ statt. Dann demonstriert der Mehrbranchenverbund EK/servicegroup, wie der Fachhandel seine Kunden auf allen Kanälen begeistern und zum Einkaufen verführen kann.

Denn Markenprodukte sind keine Selbstläufer – der moderne Konsument will den Erlebniseinkauf mit emotionalem Mehrwert. „Shoppen ist weniger der Tausch von Geld gegen Ware, als der von Freizeit gegen Einkaufserlebnisse – stationär und online. Deshalb gilt es, die Kunden mit Emotionen zu begeistern und damit die Kassen zum Klingeln zu bringen. Wie das geht, machen wir auf der EK LIVE erlebbar“, so der Vorstandsvorsitzende Franz-Josef Hasebrink mit Blick auf die kommende Veranstaltung im Bielefelder EK Messezentrum.“


Zwei Tage volles Fachhandels-Programm

Die Fachbesucher können an beiden Messetagen mit trendigen Sortimenten, praxisnahen Shopkonzepten und Serviceleistungen sowie inspirierenden Cross-Selling-Programmen und Events rechnen. Gleichzeitig unterstützen die Bielefelder ihre Partner bei der Entwicklung der digitalen Kompetenz. Eine Hauptrolle spielt dabei der Omnichannel-Baukasten der EK. Brandneues Werkzeug ist hier der SPIEL & SPASS Marktplatz als Plattform für die Online-Shops der EK Handelspartner.

Für Erlebnis durch Leidenschaft steht im Eingangsbereich des Messezentrums die „EK Passion Star Hall of Fame“ mit den bisherigen Preisträgern des Awards und ganz besonderen „Kundenbegeisterungsmaßnahmen“. Wie gewohnt warten auf die Händler in allen Bereichen attraktive Sonderkonditionen und Valuten – genauso wie bei den gut 200 ausstellenden Top-Industriepartnern des Mehrbranchenverbundes.


Unternehmer-Kongress 2018: „Ergebnis braucht Erlebnis – Storytelling im Einzelhandel“

Auf dem traditionsreichen EK Unternehmerkongress 2018 trafen sich auf Einladung des Bielefelder Mehrbranchenverbundes rund 300 Handelspartner sowie Referenten und Gäste aus Industrie, Wirtschaft und Forschung im EK Messezentrum. Am Vorabend der Messe EK LIVE stand auch hier das Jahresthema „Ergebnis braucht Erlebnis“ im Mittelpunkt.
Auf dem Programm standen Vorträge namhafter Referenten und des EK Vorstands sowie umsetzbare Expertentipps und spannende Erfahrungsberichte erfolgreicher Handelspartner. Die unterschiedliche Betrachtungsweise des Leitthemas sorgte dabei für pure Inspiration! Der EK Vorstandsvorsitzende Franz-Josef Hasebrink warf die Fragen auf, woher der Wunsch des Konsumenten nach Einkaufserlebnissen rührt, und was Erlebnishandel eigentlich genau bedeutet. Er zeigte auf, welche konkreten Maßnahmen aus den vielfältigen Ausprägungen des heutigen Erlebnishandels für Fachhandel und Verbundgruppe abgeleitet werden können.

Beeinflussung der KonsumentenwahrnehmungI

Im Anschluss machte Achim Fringes klar, wie man durch Geschichten erzählen und die Beeinflussung der Konsumentenwahrnehmung Einkaufserlebnisse schafft. Für den Buchautor und Neuromerchandising-Experten hat die sinnliche Erfahrung der äußeren Welt direkten Einfluss auf die wahrgenommene Wirklichkeit der Kunden.

Karen Klessinger, die  Architektin und Geschäftsführerin der strategischen Kreativagentur „dan pearlman“ aus Berlin, hat ebenfalls Storytelling im Fachhandel zu ihrem absoluten Erfolgsmodell gemacht. Sie hat ihre Design-Kompetenz in vielen Flagship-Stores namhafter Handelskonzepte unter Beweis gestellt und demonstrierte den Kongressteilnehmern, wie sich durch Erlebnisarchitektur am Point-of-Sale Geschichten erzählen lassen.

Raum fürs Netzwerken

Vorstand Susanne Sorg stellte in ihrem Vortrag „Erlebnis braucht Leistung. Wie die EK ihre Handelspartner beim Erlebnishandel unterstützt.“ die Angebote der EK vor, die den Handel in die Lage versetzen, den Endverbrauchern online und offline besondere Einkaufserlebnisse zu bieten. Ein Beispiel ist hier das neue Omnichannel-System ERES.
Nach einem Podiumsgespräch der EK Bereichsleiter Lutz Burneleit und Stefan Vogel mit den beiden EK Handelspartnern Horst-Werner Dick von electroplus Dick und Stefan Denzlinger von S-Kultur zum Thema „Welche Einkaufserlebnisse bieten EK Handelspartner ihren Kunden?“ und dem Ausblick auf die Highlights der EK LIVE bot der Kongressabend noch viel Raum zum fachlichen und privaten Netzwerken. Foto: EK/servicegroup

Zurück

Aktionen rund um die Nachricht

Drucken  Die Nachricht drucken

RSS-Feed bestellen  RSS-Fead: abonnieren
Verfolgen Sie die neuesten Artikel in Ihrem RSS-Reader oder E-Mail-Programm.